QR Codes [Infographic]

August 8th, 2011 | Posted by Mathias in Android | Apps | mobile payment | mobile Tagging | Mobilfunk

Über QR Codes gibt es im Netz einiges zu finden. Die zweidimensionalen “BarCodes” lassen sich relativ einfach mit entsprechender Software erstellen. “QR” steht dabei für “Quick Response” und genau dies ist das Ergebnis, wenn man die QR Codes mit einem entsprechenden Scanner einliest. Auf Android Handys macht sich im übrigen Google Goggles ganz gut. Eine schnelle Antwort, bzw. ein schnelles Ergebnis.

Vor allem im mobile Marketing werden QR Codes gern und mit wachsender Häufigkeit genutzt. So lassen sich in einem solchen Code z.B. sehr gut Internet-Links codieren, die dann den Nutzer, der mit einer entsprechenden Scanner-App auf dem Mobiltelefon den Code scannt, direkt auf die Webseite weiterleiten. So lassen sich auf einfachste Weise in Werbekampagnen z.B. “mobile” Gewinnspiele realisieren. Auch der Download von mobilem Content oder Spielen (aktuell z.B. mit unserem Partner Gameloft) ist so, ohne die “frickelige” Eingabe eines Weblinks auf dem Handy möglich. Scannen und direkt downloaden – Quik Response!

Genug der Vorrede. Die Marktforscher von LAB42 haben nun in einer kurzen nicht repräsentativen Ministudie 500 Follower via Twitter zu QR Codes befragt. Hier das dennoch interessante Ergebnis:

Ministudy - QR Codes LAB42

Meiner Meinung nach sollten QR Codes noch viel häufiger eingesetzt werden. Nicht nur im Bereich der Werbung, oder des Mobile-Marketing. Eine Idee wäre zum Beispiel der Einsatz in Museen. So würde das Handy zum digitalen Museumsführer. Auch im Mobile Payment sind QR Codes denkbar.

Ähnliche Beiträge zum Weiterlesen


You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0 Both comments and pings are currently closed.

2 Responses



Mehr in Android, Apps, mobile payment, mobile Tagging, Mobilfunk
Einsteiger-Leitfaden zu Google+ (deutsch)

Seit gut vier Wochen habe ich einen Account bei Google+. Genutzt habe ich es bisher sehr wenig. Grund dafür ist...

Schließen